Geschichte

1910/1911
Die neue Volksschule - genannt "Stadtschule" - in der Brunostraße wird erbaut und eingeweiht.

1950
Der Schulträger Stadt Büdingen errichtet einen Erweiterungsbau der Stadtschule für den - inzwischen so benannten - Realschulzweig in der Straße "Zum Stadtgraben" (ex. Stadtverwaltung). Die Schule heißt in der Folge "Volks- und Realschule".

1956
Die Satzung des Freundeskreises der Stadtschule Büdingen ist am 01. Juni 1956 errichtet und durch Beschluss der Mitgliederversammlung vom 06. Mai 1958 ergänzt worden.

1958
Erste Eintragung am 23. Juli 1958 im Vereinsregister am Amtsgericht Büdingen.

1967
Teilung der Volks- und Realschule am 01. Februar 1967 in Haupt- und Realschule Büdingen und Grundschule (Stadtschule) Büdingen.

1994
Durch Beschluss der Mitgliederversammlung vom 05. Oktober 1994 wurde die Löschung des Vereins im Vereinsregister am Amtsgericht Büdingen beschlossen. Ferner wurde beschlossen, dass der Verein als nicht rechtsfähiger Verein (gemeinnützig anerkannt) weiterbestehen soll.

2005
Am 23. Februar 2005 findet eine Gründungsversammlung in der Stadtschule Büdingen statt. Ziel ist, dass der Freundeskreis in Zukunft wieder als eingetragener Verein geführt wird. Am 25.02.2005 wurde die Eintragung beim Amtsgericht Büdingen, Stiegelwiese 1 beantragt. Der Verein wurde eingetragen und führt seitdem wieder den Namen: 

Freundeskreis der Stadtschule Büdingen e.V.

Stadtschule Büdingen
Brunostraße 8
63654 Büdingen

poststelle@ssbue.Buedingen.

schulverwaltung.hessen.de
 Tel.: 06042-3155

Fax: 06042-952687