Sponsorenlauf mit Hindernissen und gutem Ende


 

Der Wettergott hatte am ursprünglich geplanten Termin kein Mitleid mit der Stadtschule. Trotz Regens kamen am Samstag viele Kinder mit ihren Eltern und die Lehrer zum Sportplatz, mit der Hoffnung im Gepäck, dass es doch noch trocken werden würde. Doch leider vergebens. Nur die ganz hart Gesottenen liefen einige Runden im strömenden Regen. Bereits am Samstag stellte das Sponsorenlauf-Team einen Plan B auf: Alle Kinder sollten bereits am Montag während der Schulzeit die Gelegenheit bekommen, ihre Runden zu laufen. So geschah es dann auch, dass am Montag strahlende und hochmotivierte Kinder eine Runde nach der anderen liefen und nicht zu bremsen waren. Einige Eltern kamen zum Anfeuern und Stempeln und staunten, mit wie viel Ausdauer und Anstrengungsbereitschaft die Kinder liefen. Müde und erschöpft kamen sie in ihre Klassen zurück, doch sie waren sich einig: „Das hat Spaß gemacht! Hoffentlich können wir bald wieder schaukeln!“ Am Dienstag liefen dann auch noch die Kinder der 2b, da sie am Montag einen Ausflug zur Basketball-Rollstuhl-EM gemacht hatten. Am Donnerstag waren dann das Prominenten-Team, die Lehrer und die Eltern an der Reihe. Laut jubelnd standen die Kinder um die Laufbahn verteilt und feuerten die Erwachsenen an. So wurde am Ende doch noch alles gut! Die motivierten und ausdauernden Läufer und die großzügigen Sponsoren ermöglichen den baldigen Aufbau der neuen Schaukelanlage. Demnächst weren wir hier ausführlich über den Sponsorenlauf, die Einnahmen und die neue Schaukelanlage berichten. An dieser Stelle aber bereits ein ganz dickes DANKESCHÖN an alle Sponsoren, Helfer und Läufer!